top of page

St. Gallen, kultig & lauschig.

Aktualisiert: 1. Aug. 2023

Ihr wisst, ich liebe es ja in der Schweiz rumzureisen. In St. Gallen bin ich immer wieder gern - da hier liebste Menschen leben und es echte Perlen gibt: Vom Käfeli über idyllisches Naturparadies bis zum hübschesten Store.


Zugfahren ist für mich Meditation. Und wird zur Inspiration, wenn ich eine solche Strecke entdecke: Als ich direkt von meiner Heimat, dem Glarnerland nach St. Gallen fuhr. Diese Strecke in diesem Züglein ist so bezaubernd. Da ist das aus dem Fenster schauen Programm für sich. Verwunschene Hügellandschaften, hie und da ein Bauernhaus aus Holz und ansonsten Weite pur. In der kleinen, feinen Stadt St. Gallen angekommen ist da direkt das nächste Schmuckstück. Nämlich, dass der Kern der Stadt umarmt ist von all den farbigen, hübschen Altstadthäuschen, die den Hang emporragen. Schon mal aufgefallen?


Meine zeitlosen Lieblinge

Bleiben wir noch etwas im Kern - beziehungsweise in der Spisergasse mitten in der Altstadt. Hier sind sich zwei meiner Lieblingsorte direkt gegenüber. Der hübscheste Family Concept Store Lavka mit den ästhetischsten Kindersachen und schlichtem (Swiss) Design. Aus dem schönsten Schaufenster direkt rüberwinkend zu Kultkosmetik, wo du die nachhaltigste Naturkosmetik findest. Einen Spaziergang weiter kommst du im Linsenbühlquartier beim Kafi Franz vorbei. Wow-Kuchen, lauschiger Innenhof und stilvollstes Interieur erwärmen mein Herz immer wieder aufs Neue. Und natürlich die kreativen Menschen dahinter: Sofia von Lavka, Sandra beim Kultkosmetik und Dimitrij vom Franz.


Sprung in einen der drei Weihern

Nun aber den Hang hinauf - hoch gehts zwar einfacher mit dem Bus. Runter ist es am schönsten zu Fuss durch die Gässchen und Treppchen. Mit Weitsicht der Stadt entgegen. Apropos Weitsicht: Wenn du bei den Drei Weieren oben rumspazierst, hast du plötzlich einen Blick bis zum Bodensee. In der Idylle angekommen kannst du in einen der drei Weihern hüpfen. Wenn dus besonders ruhig magst, lohnt es sich am Morgen früh zu kommen - vielleicht sogar zur Yogastunde auf dem Steg bei Dimitrij im Winter inklusive Eisbaden. Würd ich hier wohnen, wär das fix auf meinem Programm. Also zumindest das Yoga ;-)


Weitere St. Gallen-Perlen:

Kultur in der Lokremise, Burger in der Sticki und gemütlich sein im Kafi Otmar.


Copyright Bilder:

St. Gallen-Bodensee Tourismus Lavka Kultkosmetik Kafi Franz

Lokremise

Sticki

Kafi Otmar

Text by Lim.one

Comentários


bottom of page