top of page
  • AutorenbildAlessia

Farben, die harmonieren.

Aktualisiert: 4. Juli 2023

Von zart bis kräftig: Vom pastelligen Rosa aus Schwarzen Bohnen gewonnen bis zum strahlenden Gelb aus Karottenkraut. Pflanzenfarben sind vielfältig wie die Natur selbst und zugleich in sich stimmig. Corina lebt mit ihrem Winterthurer Label Lilablum ihre Faszination für Textilien und zugleich die berührenden Nuancen der natürlichen Pflanzenfarben.


Ist es dir auch schon passiert, dass sich deine Finger beim Schneiden von Kurkuma ganz Gelb-Orange färbten? Da ist Farbe drin. Natürliche Pflanzenfarbe. Kurkuma ist ein möglicher Pflanzenfarbstoff, mit dem du Textilien färben kannst. Wusstest du aber, dass aus der Schale von Avocados das hübscheste Altrosa in Naturfasern übergeht? Das Eierfärben mit Zwiebelschalen kennen die meisten von uns als wir Kinder waren. Eigentlich ist das fast das Gleiche wie Pflanzenfärben und doch ganz anders.

Beauty shot of woman with hands wrapped on face

Lilablum-Gründerin Corina liebt das Gemeinschaftliche, Textilien und die Natur


Hand in Hand erschaffen

Corina tüftelt seit Jahren an den Nuancen von Pflanzenfarben und vor allem, wie sie diese einheitlich langlebig in ihren Produkten verewigen kann. Das ist zum einen ganz simpel und zum anderen ein detailliertes Experimentieren. PH-Gehalt vom Wasser, Menge des Pflanzenmaterials, Stoffart und Dauer der Färbung - das und viele weitere Faktoren haben Einfluss auf das Endresultat. Ihr Label Lilablum gibt es, wenn wir es genau nehmen, schon seit über 10 Jahren. Damals kreierte sie mit geschützten Werkstätten Nécessaires aus Reststoffen. Heute verwendet sie dasselbe Schnittmuster und arbeitet ebenso mit sozialen Institutionen zusammen. Neu dazu kamen die pflanzengefärbten Textilien.

“Schönes kreieren, um den Alltag aufzuwerten. Farbtupfer, die das Auge erfreuen und die Seele tanzen lassen.”

Pflanzenfarben haben Ausstrahlung

Der Leinen-Scrunchie in Zwiebelschalen-Ocker, die Umhängetasche Olivia im zarten Rosa aus Schwarzen Bohnen oder das Nécessaire in erfrischendem Gelb aus Karottenkraut. Pflanzenfarben haben eine einzigartige Ausstrahlung und harmonieren miteinander, wo konventionelle Farben sich oft beissen. Bei Lilablum findest du keine Massenprodukte sondern Naturunikate aus bestehendem Pflanzenmaterial und natürlichen Textilien wie Bio-Baumwolle und europäischem Leinestoff. Damit zu kreieren, was bereits da ist und die Umwelt schont, liegt Corina besonders am Herzen. Farben aus der Natur zu gewinnen - ein Gefühl der puren Erfüllung.

Pflanzenfarben und ihre Rohstoffe - von Himmelblau bis Leuchtgelb

Was uns in der Zukunft blüht

Was denn Corinas Lieblingspflanzenfarbe sei? Das dunkle Grau-Blau-Violett, welches aus der Eichenrinde gewonnen wird. An dieser Farbe tüftelt sie für die Erweiterung der Lilablum-Farbpalette. Was sie sich denn für die Zukunft von Lilablum noch alles so ausmale? Das Entwerfen von Produkten im Home-Bereich. Ihre Augen strahlen, als sie Beispiele aufzählt: Tischtücher, Bettwäsche, Küchentücher oder Kissen - als würde sie sie bereits in den hübschesten Pflanzenfarben zuhause um sich sehen. Oder eine Kollaboration im Fashion-Bereich. Eine Kollektion in Pflanzenfarben. Was uns mit Lilablum wohl noch alles blüht? Schönes bestimmt.


Die ganze Palette der pflanzengefärbten Textil-Accessoires findest du im Online-Shop von Lilablum und ausgewählte Unikate schweizweit in unterschiedlichen Läden und Online-Shops wie auch bei Lim.one:

Das erfrischenden Nécessaire & der zeitlose Scrunchie - die Lim.one Essentials


Pflanzenfärben zuhause

Hast du Lust, mit natürlichen Pflanzenfarben zu experimentieren? Das geht nämlich ganz einfach zuhause. Du brauchst dazu einen Topf, eine Kelle, Wasser, Pflanzenmaterial und natürliche Textilien wie beispielsweise ein altes Leintuch, das bestenfalls schon einige Male gewaschen wurde. Koche das Wasser mit dem Pflanzenmaterial auf, anschliessend das Pflanzenmaterial absieben und den Stoff in den Sud legen. Bis 1 Stunde bei mittlerer Hitze stehen lassen. Dann auswaschen und aufhängen - dabei nicht am Sonnenlicht, da dies die Farbe verblassen lässt. Mit biologisch abbaubarem Waschmittel waschen, damit die Farbe solange wie möglich drin bleibt. Viel Freude beim Experimentieren!


Avocadoschale frisch oder getrocknet: Altrosa Avocadokerne aufgeschnitten: Rosé Rote Zwiebelschale: Grün-Ocker Helle Zwiebelschalen: Gelb-Orange


Copyright Bilder:

Lilablum

Zitate by Lim.one

Comments


bottom of page